Hallo

Willkommen auf meiner Reiseseite zum Thema Malaysia.

Meinen Winterurlaub 2004 habe ich dieses Jahr im Februar / März in Malaysia verbracht.

In den insgesamt etwas über 4 Wochen habe ich eine 14-tägige Rundreise durch Sabah und Sarawak auf Borneo, quer durch West-Malaisia und Penang bzw. Pinang, wie es eigentlich richtig heißt, sowie einen 2-wöchigen Anschlussaufenthalt auf Langkawi gemacht.

Ich habe versucht den Bericht nach folgenden Gesichtspunkten zu gliedern:

Allgemeines | Sabah und Sarawak | West-Malaysia | Pinang | Langkawi

Ferner habe ich noch folgende Fotoseiten erstellt:

Fotos aus Sabah und Sarawak ... | ... aus Westmalaysia ... | ... und aus Penang (Pinang) und Langkwi

Zur Zeit bin ich mit dem Aufbau der Seite beschäftigt. Fehler werden zum Ende beseitigt.

Also schauen Sie bitte von Zeit zu Zeit einmal wieder vorbei.

I. Allgemeines

Geflogen bin ich in einem Direktflug mit Malaysian Airways ab Frankfurt zunächst nach Kuala Lumpur und dann weiter in die Hauptstadt von Sabah, Kota Kinabalu. Die geplante Flugzeit bis Kuala Lumpur war mit 12:10 bzw. 13:35 Stunden (Hin- / Rückflug) angesetzt und betrug dann letztendlich 11:35 bzw. 12:30 Stunden. Blick vom Meer auf das abendliche Gayana Island ResortHinzu kam beim Hinflug nach 2 Stunden Aufenthalt in Kuala Lumpur der 2,5-stündige Weiterflug in die Hauptstadt von Sabah, Kota Kinabalu, sowie beim Rückflug der 1-stündige Flug ab Langkawi mit anschließendem 3-stündigem Aufenthalt in Kuala Lumpur. Alle Flüge innerhalb Malaysias waren extrem pünktlich, da könnten sich einige andere Fluggesellschaften durchaus orientieren. auch der Service der Fluglinie ist äußerst gut.

Nachfolgend eine kleine Tabelle mit den wichtigsten Punkten bezüglich eines Malaysia Urlaubs.

II. Sabah und Sarawak

Nach der Ankunft in Kota Kinabalu ging es zunächst auf kürzestem Weg in des Beverly Hotel. Ankunft dort gegen 12.45 Uhr Ortszeit. Um 16.00 Uhr war der 1. Programmpunkt geplant, eine "Sunset" -Bootsfahrt zur Gaya Insel mit anschließendem Abendessen im Gayana Island Resort (Bild 1). Zwischendurch stand noch eine Besichtigung der Coral- and Giant Clam Farm mit ihrer bekannten Riesenmuschel auf dem Programm. Wie bei meinem Glück üblich, musste die Sunset Cruise wegen Regens zunächst ausfallen. Dafür stand dann Die Staatsmoschee von Sabah in Kota Kinabaluzunächst eine kurze Besichtigung Kota Kinabalus mit anschließender Shopping Gelegenheit auf dem Programm. Da ich dieses jedoch bereits in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr gemacht hatte, war ich nicht unbedingt erfreut darüber, aber was soll's. Gegen 18.00 Uhr hatte der Regen dann soweit nachgelassen, dass man die Überfahrt im offenen Boot zur Gaya Insel wagen konnte. Ein kurzer Besuch der Farm, anschließende Besichtugung des Gayana Resorts, dass auf Stelzen über dem offenen Meer thront, und anschließendes Essen wie geplant. Es war meine 1. Begegnung mit der malaysischen Küche, und ich war begeistert. Es gab chinesisches Essen in Form von 8 unterschiedlichen Gerichten auf einer zentralen Drehplatte. Dabei war von Fisch über Krabben bis hin zu Schweine-, Puten- oder Rehfleisch eigentlich für jeden Geschmack etwas vorhanden, und auch verschiedene Gemüsesorten sowie Reis kamen nicht zu kurz. Dazu konnte man sich einen frisch gepressten Fruchtsaft, Wasser, Cola, Fanta, Wein oder Bier bestellen. Zugegeben, die Getränke waren im Resort nicht gerade günstig, dies sollte sich auf der restlichen Reise jedoch ändern. Rückkehr ins Hotel war gegen 22.30 Uhr Ortszeit. Irgendwie tat das Bett dann noch ca. 34 Stunden doch gut.

Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück um 08.00 Uhr weiter in Richtung Kinabalu Nationalpark, wo wir gegen 11.00 Uhr ankamen. Zwischendurch stand noch die Sabah Staatsmoschee (Bild 2) sowie eine kurze Pause auf der Strecke auf dem Programm. Zunächst wurde der in der Nähe der Parkverwaltung befindliche Rundkurs mit seiner herrlichen Pflanzenwelt besichtigt, und anschließend ging es weiter zum Mittagessen in die heutige Unterkunft, das Kinabalu Pine Resort. Nach dem Essen eine kurze Pause und dann um 14.30 Uhr Weiterfahrt zu den heißen Quellen von Poring. Ankunft dort um 15.30 Uhr und sofortig ging es weiter in den Regenwald. Dort erreichten wir nach einem ungefähr 35 minütigem steilen Aufstieg den Beginn des dortigen Canopy Walks.

III. West-Malaysia

IV. Pinang

V. Langkawi

[ Fotos aus Sabah und Sarawak ... | ... aus Westmalaysia ... | ... und aus Penang (Pinang) und Langkwi | Seitenanfang | zurück zur Reiseübersicht ]


[ Frame | Home | OS/2 Capi | Expo | Reisen | Garbsen | über mich | Impressum | E-Mail ] Stand: 2011-03-18

Sie sind Besucher Counterseit dem 21.11.2003